Online-Seminar  /  07. Dezember 2021  -  09. Dezember 2021

Data Quality and Data Preprocessing

Auch wenn bereits eine Vielzahl von datengetriebenen Anwendungen existieren, scheitern nach wie vor viele Projekte im Themenfeld der Datenanalyse und künstlichen Intelligenz. Ein entscheidender Grund für das Scheitern ist das Vorliegen unzureichender Datenqualität. In derzeitigen Anwendungen entscheidet die Qualität der vorliegenden Daten auch maßgeblich über die Höhe des Projekterfolgs. Schätzungen zufolge können Umsätze durch Steigerung der Datenqualität um bis zu 20 Prozent steigen. Datenqualität ist demnach nicht nur eine notwendige Bedingung für den Projekterfolg. Hochwertige Daten bieten Unternehmen darüber hinaus einen eindeutigen sowie messbaren Mehrwert und Wettbewerbsvorteil.

In diesem Seminar lernen Analysten, Entwickler und Datenmanager Verfahren zur Beurteilung und Verbesserung der Datenqualität. Reale Daten weisen unterschiedliche Formate auf und enthalten oftmals kleine Fehler, welche negative Auswirkungen auf eine Analyse haben. Damit Sie das Potenzial Ihrer Daten voll ausschöpfen, vermittelt dieses Seminar umfassend die wesentlichen Bestandteile der modernen Datenvorverarbeitung. Praxisbezogen und interaktiv werden die Schulungsinhalte in kleinen Aufgaben angewandt: anhand eines Datensatzes setzen Sie die erlernte Theorie mit Python praktisch um. Nach dem Besuch dieser Schulung sind Sie in der Lage, die Datenvorverarbeitungen in Ihrem Alltag strukturiert und effizient durchzuführen und hochwertige Daten für nachfolgende Analysen bereitzustellen.

Zielgruppe

  • Analyst:innen, die ihre Fähigkeiten zur Datenaufbereitung ausweiten wollen.
  • Softwareentwickler:innen, die Lösungen für analytische Fragestellungen entwickeln. 
  • Interessierte aus der Forschung, die eine Orientierung im Bereich Data Science suchen.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Statistik und Datenanalyse werden vorausgesetzt; Basiswissen in Programmierung und im Umgang mit Datenbanken sind von Vorteil.

Maximale Teilnehmendenzahl

Zwölf Teilnehmende, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.