Seminar  /  10. November 2020  -  26. November 2020

IT-Sicherheit für produzierende Unternehmen

Im Zuge der Digitalisierung werden in der Produktion zunehmend mehr Daten erfasst, verarbeitet und anschließend für die Vernetzung der Produktion verwendet. Das Potential ist enorm: In den kommenden fünf Jahren können Unternehmen in Deutschland durch die Nutzung digitalisierter Lösungen rund 126 Milliarden Euro von erwirtschaften. [1] Die tatsächliche Digitalisierung und Vernetzung deutscher Unternehmen ist allerdings bislang gering. Besonders die Bedenken hinsichtlich der IT-Sicherheit stellen ein großes Hemmnis für die Vernetzung dar, was in den bisherigen Schäden für die deutsche Industrie durch Cyber-Angriffe begründet ist. Allein im Jahr 2019 betrugen diese circa 100 Milliarden Euro. [2]

Damit produzierende Unternehmen die Vorteile von Digitalisierung und Vernetzung ausschöpfen und gleichzeitig die IT-Sicherheit in der Fertigung gewährleisten können, hat das Fraunhofer IPT die Seminarreihe »IT-Sicherheit produzierender Unternehmen« entwickelt. Das Fraunhofer IPT vernetzt als Produktions-IT-Experte renommierte Technologieunternehmen, Rechtsexpertinnen und -experten und produzierende Unternehmen, um Know-how über alle Aspekte der IT-Sicherheit bereitzustellen.

Lernziele

Das Ziel der Seminarreihe »IT-Sicherheit produzierender Unternehmen« ist es, bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein tiefes Verständnis für aktuelle Fragen der IT-Sicherheit in produzierenden Unternehmen aufzubauen und sie zur Bewertung des IT-Sicherheitslevels im eigenen Unternehmens und zur Ableitung notwendiger Maßnahmen zur Erhöhung der IT-Sicherheit zu befähigen.

Format des Seminars

Für eine maximale Flexibilität findet das Seminar »IT-Sicherheit produzierender Unternehmen« als Online-Seminar mit verschiedenen Themenschwerpunkten (z.B. Recht, Netzwerkinfrastrukturen und Cybersecurity) sowie wechselnden Gastvorträgen statt.

Das Seminar beinhaltet die thematische Einführung, Grundlagen, Expert Insights und dem Best-Practice-Sharing mit den anderen Teilnehmenden. Darüber hinaus wird praxisnahes Anwendungswissen vermittelt, welches mit methodischem Training gefestigt wird.

Durch die Kooperation mit Partnern aus den Bereichen Recht und IT werden relevante Grundlagen in der IT-Sicherheit vermittelt, während das Fraunhofer IPT die Brücke zur digitalisierten Produktion schlägt. Fallbeispiele, Hands-on-Anleitungen und Übungen konkretisieren die theoretischen Grundlagen.

Zielgruppe des Seminars

Die Seminarreihe richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Ingenieure und Projektleiter mit produktionstechnischer Ausbildung aus Bereichen der Produktion und Fertigung wie

  • Produktionsplanung,
  • Automatisierung, Embedded Systems, Leittechnik, Datenverarbeitung,
  • Industrial-IT, Produktions-IT, IT-Sicherheit und
  • Einkauf von Maschinen und Anlagen.

Ihr Mehrwert

  • Verständnis relevanter Grundlagen und Zusammenhänge aus Anwendersicht
  • Bewertung des eigenen IT-Sicherheitslevels
  • Rechtliches und technologisches Expertenwissen ausgewählter Partner zur Bewertung von Potentialen und Risiken im eigenen Unternehmen
  • Methodisches Training für die Auswahl von Use Cases sowie die Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten bezogen auf das eigene IT-Sicherheitslevel
  • Möglichkeit zur Einbringung eigener Use Cases
  • Austausch mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern, IT-Sicherheits-, Rechts- und Fraunhofer-Experten und -Expertinnen