Seminar  /  18.6.2020

Rapid Prototyping für die Montage optischer Systeme

Die Montage gilt bei der Produktion optischer Systeme wie Laser, Scheinwerfer oder faseroptischer Komponenten für die Telekommunikation als einer der komplexesten Schritte in der Wertschöpfungskette. Während der Montage treffen Anforderungen der Disziplinen Optik, Mechanik und Elektrotechnik aufeinander, und erst mit diesem Prozessschritt lässt sich die Qualität des Gesamtprodukts beurteilen.

Dieses Seminar vermittelt praxisnahe Grundlagen und Lösungskonzepte für die Montage optischer Systeme und geht dabei auf die kritischen Prozessschritte wie Handhabung und Manipulation, Dosieren und Aushärten sowie die passive und aktive Justage ein. Einzelne (automatisierte) Prozesse werden im institutseigenen Maschinenpark an flexiblen Montagezellen demonstriert. Die Vorstellung von Methoden der künstlichen Intelligenz in der Produktion rundet das Seminar mit Bezug zur Digitalisierung ab.