Online-Seminar  /  20. September 2022

Sustainable usage of components by smart fiber optic sensing

Optische Fasern sind seit Jahren der Standard in der Telekommunikation, aber sie werden jetzt auch immer mehr im Structural Health Monitoring (SHM) eingesetzt. Aufgrund ihrer Fähigkeit, Licht über sehr lange Strecken nahezu verlustfrei zu transportieren, eignen sie sich gut für die Überwachung größerer Strukturen oder Bauteile. Je nach Messverfahren können räumliche Auflösungen im Submillimeterbereich erreicht werden. Aufgrund ihres geringen Durchmessers können sie auch in sehr kleinen Strukturen eingesetzt werden. Diese Vielfalt der faseroptischen Sensoren macht sie für ein breites Anwendungsspektrum interessant.

Am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT beschäftigen wir uns schon seit langem mit dem Einsatz von Lichtleitfasern in der Sensorik. Der Vorteil liegt vor allem in ihrem großen Miniaturisierungspotenzial durch ihre kompakte Größe und ihr geringes Gewicht. Darüber hinaus sind sie unempfindlich gegenüber elektromagnetischen Störungen und resistent gegen äußere Einflüsse, was sie in nahezu allen Umgebungen einsetzbar macht. Das macht sie besonders interessant für den Einsatz in der strukturellen Gesundheitsüberwachung. Im Forschungsprojekt SmartVessel werden beispielsweise faseroptische Sensoren in Wasserstofftanks aus faserverstärktem Kunststoff während des Herstellungsprozesses integriert. Auf diese Weise kann die Restlebensdauer der Tanks vorhergesagt werden. Durch eine intelligente Überwachung der Tanks kann die Wartung zustandsabhängig statt periodisch geplant und die Lebensdauer der Tanks verlängert werden.

Über das Seminar

Das Online-Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, intelligente faseroptische Sensoren in Bauteilen einzusetzen, um deren Lebensdauer zu erhöhen. Zunächst wird das Messprinzip der faseroptischen Bauwerksüberwachung einschließlich verschiedener Messverfahren sowie der aktuelle Stand der Forschung vorgestellt. Im weiteren Verlauf werden mögliche Integrationsmöglichkeiten und der Einsatz für verschiedene industrielle Anwendungsbereiche diskutiert.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen. Darüber hinaus erhalten Sie die verwendeten Präsentationsfolien oder ein vergleichbares inhaltliches Dokument als Skript, so dass Sie sich auch nach dem Seminar mit Fragen an mich wenden können.

Das Online-Seminar wird auf Microsoft Teams durchgeführt.

Geeignet für

Unternehmen der Leichtbauindustrie, der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Energiespeicherung, Hersteller von Windkraftanlagen und alle, die daran interessiert sind, mehr Informationen über ihre Strukturen zu erhalten, z.B. für Prototyping oder vorausschauende Wartung

Key Facts

  • Termin: Dienstag, 20. September 2022, 14.00-15.15 Uhr
  • Teilnahmegebühr: kostenlos
  • Teilnehmerzahl: mindestens 5
  • Durchführung: Microsoft Teams