Durch Leichtbau Energie sparen

Serientaugliche Fertigungstechnologien für den Leichtbau im Automobil

Weltweit strengere CO2-Grenzwerte und Emissionsrichtlinen zwingen Automobilhersteller zum Einsatz neuer Materialien und Technologien, die dabei helfen, Gewicht im Automobil einzusparen. Der Leichtbau birgt hier ein großes Potenzial, das ausgeschöpft werden muss, um das hohe Gewicht des elektrischen Antriebsstrangs zu kompensieren. Gleichzeitig können Leichtbauteile dazu beitragen, die Effizienz und Reichweite der Fahrzeuge deutlich zu verbessern.

Struktur- und Anbauteile aus leichteren Materialien wie faserverstärkten Kunststoffen können hier einen nachhaltigen Beitrag leisten. Um die wachsende Nachfrage nach diesen neuen Materialien zu decken, sind moderne Fertigungstechnologien erforderlich, die in der Lage sind, den besonderen Produktanforderungen zu entsprechen.

Wir entwickeln gemeinsam mit Unternehmen der Automotive-Branche serientaugliche Produktions- und Automatisierungstechnologien sowohl zur Herstellung von Leichtbau-Komponenten als auch für den Karosseriebau und die Montage. Mit unseren Expertinnen und Experten aus den Gebieten der Kunststofftechnik, Automatisierung und Fügetechnik erarbeiten wir neue Fertigungsverfahren und Prozessketten für die effiziente und kostengünstige Herstellung völlig neuer Leichtbauprodukte.

Ziel des Fraunhofer IPT ist es, mit serientauglichen Produktionstechnologien einen bezahlbaren und nachhaltigen Leichtbau zu gestalten.

Unser Angebot für den automobilen Leichtbau

Antriebsbauteile für die Elektromobilität

Faserverstärkte Kunststoffbatteriegehäuse und automatisiert gewickelte Wasserstoff-Drucktanks sind Beispiele für großserientaugliche Komponenten zur Elektrifizierung des Antriebsstrangs.

Strukturbauteile aus Verbundwerkstoffen

Für Fahrgestell, Karosserie und Außenhaut optimieren wir den Materialeinsatz von Verbundwerkstoffen und metallischen Komponenten hinsichtlich Funktion, Gewicht und Kosten. Unser Angebot reicht von der Konzeption über die Erprobung alternativer Bauweisen bis zum Prototyping.

Energieeffizienter Stahlleichtbau

Mit thermischer Unterstützung lassen sich hochfeste Stähle für den Karosseriebau in hoher Qualität bearbeiten. Das erweitert die Prozessgrenzen der Blechbearbeitung und schafft Effizienz durch geringere Bauteildicken und reduzierte Massen.