Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Fraunhofer eröffnet Project Center in den Niederlanden

Kooperation zwischen Fraunhofer IPT, Universität Twente und Saxion University bündelt grenzüberschreitend Kompetenzen zu Industrie 4.0

mehr Info

Fraunhofer-Leistungszentrum »Vernetzte Adaptive Produktion«

Entwicklungen für die Industrie 4.0 in den Branchen Energie, Mobilität, Medizin und Biotechnologie.

mehr Info

Life Sciences Engineering

3D-Scaffolds aus dem Bioprinter zur Unterstützung der Osseointegration von Implantaten

mehr Info

Industrie 4.0: Vernetzte, adaptive Produktion

Digitalisierte Prozesse und Prozessketten für die Fertigung anspruchsvoller High-Tech-Produkte.

mehr Info

Internet of Production für agile Unternehmen

18.-19. Mai 2017: 29. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium

mehr Info

Systemlösungen für die vernetzte, adaptive Produktion

 

Technologien, Branchen und Produkte im Fokus

In fünf Geschäftsfeldern bündeln wir das breite Kompetenzspektrum unserer Fachabteilungen und bieten Kunden und Partnern durchgängige und bedarfsgerechte Lösungen für die folgenden Branchen, Technologiefelder und Produktgruppen:

 

Trends in der Produktion

Trends der Produktionstechnik wie »Industrie 4.0« oder »Additive Manufacturing« begegnen wir durch konsequente Vernetzung von Technologie- und Prozesswissen, hochadaptiven Prozessen und Prozessketten sowie einem tiefgreifendem Technologieverständnis für die Hochleistungsproduktion.

 

Forschen und Entwickeln für die Industrie

In unseren vier Fachbereichen erarbeiten wir die Grundlagen und entwickeln Kompetenzen weiter, mit denen wir unsere Forschungsarbeiten in industriell anwendbare Produktionstechnologien überführen.

 

Das Erfolgsrezept: Unsere Mitarbeiter

Als eine unserer wesentlichen Aufgaben sehen wir die Förderung und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Unser Angebot für Studierende, Absolventen und erfahrene Fachkräfte finden Sie in unserem Karrierebereich. 

23.2.2017

ICTM Conference 2017: »Turbomaschinenbau profitiert durch Digitalisierung und Vernetzung«

Mehr als 250 Experten aus 19 Ländern waren am 15. und 16. Februar zur vierten internationalen Konferenz für den Turbomaschinenbau, der ICTM Conference 2017, nach Aachen gekommen. Referenten aus führenden Unternehmen der Branche berichteten in 20 Vorträgen über aktuelle Entwicklungen und Zukunftstechnologien für die Fertigung und Anwendung von Turbomaschinen sowie ihrer Komponenten in Luftfahrt und Energiegewinnung.

Read more

14.2.2017

Konsortial-Benchmarking: Fraunhofer IPT kürt Unternehmen mit exzellentem Technologiemanagement

Auf einer Abschlusskonferenz am 14. Februar 2017 stellte das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT gemeinsam mit einem hochkarätigen Industriekonsortium die fünf besten Unternehmen seines europäischen Konsortial-Benchmarkings im Technologiemanagement vor. Ziel der Studie war es, besonders erfolgreiche Vorgehensweisen und Methoden im Technologiemanagement führender europäischer Unternehmen zu identifizieren. Für ihre herausragenden Leistungen zeichnete das Fraunhofer IPT die Unternehmen 3M Deutschland GmbH, Heidelberger Druckmaschinen AG, Infineon Technologies Austria AG, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH sowie Robert Bosch GmbH als »Successful Practices« aus.

Read more

9.2.2017

Hannover Messe 2017: Bauteil mit Verantwortung

Die industrielle Fertigung folgt meist starr programmierten Prozessen, in denen einzelne Arbeitsschritte und Maschinen fest eingeplant sind. Das macht die Produktion unflexibel und bereitet Probleme, wenn Geräte ausfallen oder kurzfristig andere Bauteile bearbeitet werden sollen. Auf der Preview der Hannover Messe stellen Fraunhofer-Entwickler am 9. Februar 2017 eine neue Software vor, bei der jedes Bauteil selbst den Maschinen mitteilt, was zu tun ist. Durch die Trennung von der zentralen Produktionsplanung wird eine bislang ungekannte Agilität und Flexibilität erreicht – ganz im Sinne der Industrie 4.0.

Read more

8.2.2017

Smart Glasses Experience Days: Fraunhofer IPT und Oculavis zeigen den Arbeitsplatz der Zukunft

Mit so genannten »Wearables«, intelligenten Datenbrillen oder Smart Watches, können sich Unternehmen viele Vorteile der Industrie 4.0 erschließen – davon sind die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT und ihr Spin-off Oculavis GmbH überzeugt. Mit der zweiten Auflage der »Smart Glasses Experience Days« im Format einer Roadshow bieten die Aachener Experten interessierten Unternehmen erneut die Gelegenheit, sich in der Nähe ihrer eigenen Standorte über die interaktiven Technologien zu informieren: Die neuesten Endgeräte, wie die Microsoft HoloLens oder die Google Glass 2, sowie entsprechende Anwendungen können die Teilnehmer selbst ausprobieren.

Read more

Konferenz / 15.2.2017 - 16.2.2017

ICTM Conference 2017

Jetzt anmelden zur Konferenz des ICTM International Center for Turbomachinery Manufacturing Aachen!

Konferenz / 8.-9. Mai 2017

4th International Conference »Polymer Replication on Nanoscale«

Jobs & Karriere / 26.-31. März 2017

Photonik-Akademie

Forschungscampus Digital Photonic Production Aachen

Weitere Veranstaltungen und Termine

Auf Messen, mit Konferenzen, Seminaren und Workshops bieten wir Interessenten aus Wissenschaft und Industrie die Gelegenheit, uns und unsere Forschungsarbeiten kennenzulernen.

 

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-0
Fax +49 241 8904-198

Netzwerke des Wissens

Unter dem Titel »Netzwerke des Wissens« symbolisiert die Kunst auf unserer Fassade wichtige Aspekte der Zusammenarbeit mit unseren Partnern in Wissenschaft und Industrie. 

Weltweite Kooperation mit starken Partnern

Aachen ist eines der wichtigsten Zentren der Produktionstechnik. An vielen weiteren Standorten kooperieren wir mit starken Partnern aus dem In- und Ausland. 

Ihr Weg zu uns

Sie finden unser Institut zentral gelegen auf dem RWTH Aachen Campus – wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Wissenschaft und Wirtschaft am Standort Aachen

Am RWTH Aachen Campus arbeiten wir in interdisziplinären Forschungscommunities an den Trends von morgen.