Technologien: Entwicklung und Optimierung additiver Fertigungstechnologien

mehr Info

Softwareentwicklung: Betrieb und Integration additiver Fertigungsverfahren

mehr Info

Systemlösungen: Integration additiver Fertigungsverfahren in industrielle Prozessketten

mehr Info

Additive Manufacturing

Additive Fertigungsprozessketten in der Industrie

Additive Manufacturing – in der öffentlichen Diskussion auch als 3D-Druck bekannt – nimmt weltweit einen immer stärkeren Einfluss auf Geschäftsprozesse. Als eine der Schlüsseltechnologien der digitalisierten Produktion im Sinne von Industrie 4.0 wird Additive Manufacturing bestehende Wertschöpfungsketten verändern und neue Geschäftsmodelle hervorbringen.

Am Fraunhofer IPT verstehen wir den 3D-Druck nicht als Ersatz für die klassische Produktion sondern vielmehr als eine Bereicherung bestehender Prozesse und Prozessketten: Der intelligenten Kombination von Produktionsverfahren und ihrer Integration in übergreifende Wertschöpfungsketten gehört die Zukunft. Vernetzung und Anpassungsfähigkeit der Verfahren versprechen individuellere Produkte in bisher ungekannter Vielfalt.

Aktuelles

© Foto Fraunhofer EMI

3D-Druck zeigt Größe

Die Fraunhofer-Allianz Generative Fertigung zeigt beim Messedoppel Rapid.Tech und FabCon 3.D vom 20. bis 22. Juni 2017, wie sich mittels 3D-Druck auch große filigrane Metallbauteile additiv fertigen lassen. Im Fokus des messebegleitenden Fachforums der Allianz stehen Anwendungen für die Medizintechnik und Verfahrenskombinationen.