PhysiX-CAM – Entwicklung eines digitalen Zwillings bei der Fräsbearbeitung auf Basis von physikalischen Simulationen

EFRE-Projekt / 01. Februar 2019

Das Fraunhofer IPT entwickelt im Forschungsprojekt »PhysiX-CAM« eine CAM-Software zur Prognose des Schwingungsverhaltens dünnwandiger Werkstücke. Dazu verbinden die Forscher geometrische und numerische Prozessmodelle miteinander, indem sie Materialzerspanungssimulationen im Fräsprozess mit physikalischen FE-Simulation kombinieren. Die »PhysiX-CAM«-Software soll eine Prädiktion des Werkstückschwingverhaltens bereits während der CAM-Prozessplanung ermöglichen. Das befähigt die Prozessplaner, vorteilhafte Prozessparameter auszuwählen, die zu minimalen Schwingungsamplituden führen. Das Ziel ist, Fräsprozesse für eine ressourcenschonende und wirtschaftliche Produktion optimal zu konfigurieren.