Ressourceneffizient Produzieren

Nachhaltig digital: Mit Produktionsdaten zu höherer Effizienz

An vielen Stellen der Produktion stoßen herkömmliche Methoden, Technologien und Prozesse an ihre Grenzen. Doch die Digitalisierung versetzt Unternehmen in die Lage, diese Grenzen zu überschreiten: Je besser sie ihre komplexen Prozesse und deren Randbedingungen kennen, desto fundierter lassen sich die wahren Kosten der Produkte benennen, die daraus entstehen. Indem wir auf dieser Grundlage gemeinsam mit Ihnen Ihre Fertigungsprozesse und Prozessketten optimieren, kommen wir dem Ziel näher, wertvolle Ressourcen zu sparen und Emissionen zu senken.

Wissen, was geht: Emissionen und Verbräuche senken

Zu diesem Zweck betrachten wir die Effizienz sowohl vor als auch während und nach der Fertigung – überall dort, wo sich Material- und Energieverbrauch senken, Verschwendung und Ausschuss vermeiden und schädliche Hilfsstoffe ersetzen lassen. Dafür entwickeln wir Technologien, die problematische Fertigungsverfahren ersetzen können und nehmen ökologische Verbesserungen in industriellen Serienfertigung vor, ohne maßgebliche Kostensteigerungen zu verursachen.

Kosten senken und trotzdem umweltschonend produzieren? Geht doch!

Lange Zeit herrschte in vielen Unternehmen die Auffassung, dass Kosteneinsparungen nur zulasten des ökologischen Fußabdrucks durchgesetzt werden können. Digitalisierung und Datentechnologien schaffen jetzt, was nur schwer vorstellbar war: nachhaltige Verbesserungen in beiden Dimensionen.

Energie- und
ressourcensparende
Prozessketten

Parallele Prozesse und effiziente Prozessketten sparen Zeit, Energie und Kosten. Mit Simulation und Digitalem Zwilling erreichen wir, dass bereits das erste Teil perfekt aus der Maschine kommt. Den Übergang in eine effiziente Serienproduktion mit verringertem Materialverbrauch erzielen Sie durch Prozessmonitoring und KI.

 

Materialeinsparung in der Produktion

In der Produktion lassen sich an vielen Stellen umweltbelastende Materialien einsparen oder durch weniger schädliche Alternativen ersetzen. Geringerer Ressourceneinsatz führt zu weniger Abfall; problematische Stäube, Späne, Beschichtungen oder Kühlmittel lassen sich durch neue Verfahren oder optimierte Prozesse, Bauteile und Oberflächenbearbeitungen vermeiden.  

 

Energieeffizientere
Maschinen und
Anlagen

Automatisierung, Sensorik und Vernetzung mit 5G-Technologie helfen Ihnen, Steuerungen und Regelkreise zu optimieren, sodass eine intelligente Verbrauchssteuerung möglich wird. In unserem Modul- und Sondermaschinenbau berücksichtigen wir die ökologischen Anforderungen ganz selbstverständlich.