Agile Product Development

Unser Konsortial-Benchmarking »Agile Product Development« hat den Anspruch, erfolgreiche und praxiserprobte Lösungen sowie Erfolgsfaktoren zu ermitteln und von diesen zu profitieren. Lernen Sie die sogenannten Successful-Practices kennen: Konzepte, Methoden und innovative Vorgehensweisen der erfolgreichsten Unternehmen in der Anwendung der agilen Produktentwicklung.

mehr Info

Konsortial-Benchmarking: Agile Product Development

Ziel des Konsortial-Benchmarkings »Agile Product Development« ist es, Antworten auf entscheidende Fragen der agilen Entwicklung physischer Produkte zu finden.

Produzierende Unternehmen agieren in einem immer globaleren und dadurch verschärften Wettbewerb. Gleichzeitig steigen die Anforderungen der Kunden: Sie haben den Wunsch, mit zu entscheiden, können ihre Anforderungen zu einem frühen Entwicklungszeitpunkt aber meist nur vage beschreiben und noch nicht konkret formulieren. Das erfordert zahlreiche Iterationen bei der Produktentwicklung und Unternehmen müssen sich bereits zu Projektbeginn mit unbekannten oder sich über den Projektverlauf ändernden Anforderungen auseinandersetzen. Unternehmen einiger Branchen setzen daher bereits in einzelnen Leuchtturmprojekten auf agile Entwicklungsmethoden und -prozesse. Diese Ansätze in die Praxis umzusetzen und in Unternehmensstrukturen und bestehende Prozesse einzubeziehen stellt viele Unternehmen jedoch vor neue Herausforderungen.

Das Fraunhofer IPT möchte daher im Konsortial-Benchmarking »Agile Product Development« erfolgreiche und praxiserprobte Lösungen sowie Erfolgsfaktoren ermitteln. Unternehmen, die an der Studie teilnehmen, lernen sogenannte Successful-Practices kennen und können sie auf ihr Unternehmen übertragen: Konzepte, Methoden und innovative Vorgehensweisen erfolgreicher Unternehmen in der Anwendung der agilen Produktentwicklung. Während des gesamten Projekts erhalten die Teilnehmer einen breiten und detaillierten Einblick in erfolgreich praxiserprobte Ansätze und erfahren, wie sich die agile Entwicklung physischer Produkte erfolgreich auch in ihrem Unternehmen umsetzen lässt.

Gemeinsam mit Innovationsführern aus der Industrie haben wir am 19. Februar 2019 unser neues Benchmarking gestartet, das zum Ziel hat, die Erfolgsfaktoren für die Anwendung agiler Prinzipien in der Serienentwicklung und die notwendigen organisatorischen Voraussetzungen zu identifizieren sowie branchenübergreifende Handlungsempfehlungen abzuleiten. Außerdem möchten wir den Austausch internationaler Unternehmen unterschiedlicher Branchen fördern.