Konsortialstudie: »Blockchain for Industrial Applications«

Weiterführende Informationen zur Konsortialstudie »Blockchain for Industrial Applications« entnehmen Sie unserer Broschüre.

mehr Info

Konsortialstudie: »Blockchain for Industrial Applications«

Laufzeit: März 2018 – Dezember 2018

Blockchain, Tangle oder verwandte Technologien gelten als revolutionär - teils werden sie sogar als das »neue Internet« gehandelt, welches verschiedenste Probleme im Zusammenhang von Digitalisierung und Globalisierung lösen kann.

Potentiale der Technologie

  • Vertrauen aufbauen (z.B. durch Schaffung von Transparenz)
  • Kosten reduzieren (z.B. durch Eliminierung von Intermediären)
  • Abläufe beschleunigen (z.B. durch Implementierung von Smart Contracts)

Zielsetzung

Ziel des Projekts ist es, die Blockchain und alternative Distributed Ledger Technologies besser zu verstehen, Marktimplikationen und -potentiale abzuleiten sowie Applikationsbeispiele von einem ökonomischen und technologischen Blickpunkt aus zu untersuchen.

Projektablauf

Die Konsortialstudie »Blockchain for Industrial Applications« durchläuft drei Phasen. Die erste Phase dient dem Wissensaufbau. Anschließend werden relevante Anwendungsfälle, Best Practices und Forschungsaktivitäten genauer untersucht. Im letzten Schritt findet eine Detailanalyse von Technologien und Anwendungsfällen statt. Neben dem Kick-off-Meeting im März finden bis zur Abschlusskonferenz im Dezember zwei weitere Meetings (Juni, September) geplant. Die Konsortialstudie »Blockchain for Industrial Applications« führen wir gemeinsam mit unserer Ausgründung der KEX Knowledge Exchange AG durch.

Ihre Benefits

Profitieren Sie von unserer strukturierten und detaillierten Wissensbasis und entwickeln Sie ein Verständnis der Technologien hinter dem Trend. Lernen Sie erfolgsversprechende Anwendungsfälle abseits von Kryptowährungen kennen (z.B. in den Bereichen Health Care, Supply Chain, etc.) und evaluieren Sie die Potentiale der Technologie im Hinblick auf Ihr eigenes Unternehmen. Als Konsortialpartner haben Sie die Möglichkeit, die Schwerpunkte der Konsortialstudie aktiv mitzugestalten sowie von den umfangreichen Forschungsergebnissen zu profitieren. Insbesondere der intensive Erfahrungsaustausch mit den rund 20 Konsortialpartnern wird es Ihnen ermöglichen, verschiedene Ideen und Erfolgsrezepte kennen zu lernen.