Wasserstrahlbearbeitung und elektroerosives Abtragen

Materialbearbeitung mit Hochdruck-Wasserstrahl: Ressourcen- und materialschonendes Schneiden, Bohren und Abtragen von Hochleistungswerkstoffen

Mit konventionellen Verfahren lassen sich Hochleistungswerkstoffe wie Nickelbasislegierungen, Titan-Aluminide, CFK und technische Keramiken nur schwer bearbeiten. Darüber hinaus verschleißen die eingesetzten Werkzeuge schnell und sind teuer. Eine material- und ressourcenschonende Alternative stellt die Bearbeitung mit Hochdruck-Wasserstrahl dar.

Die Wasserstrahl-Bearbeitung eignet sich für zahlreiche Werkstoffe und Einsatzgebiete. Darüber hinaus sie ist es eine kostengünstige Bearbeitungsmethode, da nur geringe Werkzeug- und Fertigungskosten anfallen und durch den schmalen Schnittspalt kaum Materialverschnitt anfällt. Auch das Material wird im Vergleich zu anderen Fertigungsmethoden geschont, da das Bauteil bei der Wasserstrahl-Bearbeitung keine thermische Schädigung erfährt.

Wir entwickeln das Wasserstrahlschneiden sowie das Wasserstrahlabtragen weiter. Im Rahmen öffentlich geförderter Forschungsvorhaben und bilateraler Industrieprojekte bieten wir Unternehmenspartnern unser Know-how und unsere Unterstützung in diesen Bereichen an.

Unsere Leistungen

  • Machbarkeitsstudien
  • Integration der Wasserstrahl-Technologie in Prozessketten
  • Erschließen neuer Anwendungsfelder
  • Erfassung und Verwertung von Prozessdaten

Elektroerosives Abtragen (EDM und ECM)

Die elektrochemische Metallbearbeitung (ECM) hat, ebenso wie elektroerosive Verfahren der Funkenerosion (Electro Discharge Machining – EDM) in den letzten Jahren insbesondere im Triebwerk- und Werkzeugbau kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Bei beiden Verfahren lässt sich das Material unabhängig von seiner Festigkeit bearbeiten, Bauteilgeometrien können hochpräzise gefertigt werden. Durch die höhere Flexibilität der eingesetzten Maschinen können EDM und ECM für die Herstellung selbst hochkomplexer Bauteile attraktive Alternativen zu herkömmlichen Bearbeitungsverfahren darstellen.

Wir entwickeln neue Ansätze für unterschiedliche Anwendungen mit dem Ziel die Randzonenschädigungen zu minimieren, die Bauteillebensdauer zu erhöhen und gleichzeitig kosteneffizient zu fertigen. Im Rahmen öffentlich geförderter Forschungsvorhaben und bilateraler Industrieprojekte bieten wir Unternehmenspartnern unser Know-how und unsere Unterstützung in diesen Bereichen an.

Unsere Leistungen

  • Grundlagenuntersuchungen
  • Simulationsgestützte Prozessauslegung
  • Entwicklung und Optimierung elektroerosiver Prozesse
  • Benchmarking
  • Implementierung der Technologien in bestehende Prozessketten
  • Fertigung von Prototypen und Kleinserien
 

Verschleißfreie Fertigung durch elektrochemische Metallbearbeitung – ECM

 

Funkenerosion zur Bearbeitung hochfester Werkstoffe – EDM

 

Mehrachsiges Schneiden von Sonderwerkstoffen mit dem Wasserstrahl

 

Abtragen mit dem Wasserstrahl

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt die Entstehungsgeschichte der technologischen Themen, die wir heute und in der Zukunft bearbeiten.