Benchmarking

Die quantitative organisatorische und technologische Wettbewerbsanalyse Analyse Ihrer Wettbewerbsposition

Organisatorisches und technologisches Benchmarking im Werkzeugbau

Unsere Werkzeugbau-Datenbank mit weltweiten Datensätzen ermöglicht uns die Durchführung umfassender technologischer Benchmarkings von Unternehmen aus dem Werkzeugbau. Das etablierte Vorgehen bezieht die Unternehmen dabei gezielt in den Analyseprozess ein: Zunächst werden organisatorische und technologische Daten gesammelt und bei Vor-Ort-Besuchen ergänzt. Beispielsweise werden Daten zum Produktspektrum sowie zur Ausstattung und Leistungsfähigkeit in der Konstruktion, Arbeitsvorbereitung und Fertigung abgefragt und bewertet. Im Anschluss werden daraus sogenannte Key Performance Indicators (KPI) berechnet. Mit diesen lässt sich das Unternehmen dann mit Referenzdaten aus der Datenbank vergleichen. Die Analyse bezieht sich auf alle Schritte entlang der generischen Prozesskette des Werkzeugbaus im organisatorischen und im technologischen Bereich. Durch das Bilden von Vergleichsgruppen ist dann der Vergleich im konkreten Branchenumfeld möglich. Alle Unternehmen erhalten unsere detaillierte Analyse ihrer Stärken und Optimierungspotenzialen.

Unsere Leistungen

  • Detaillierte und ganzheitliche kennzahlenbasierte Analyse Ihres Werkzeugbaus
  • Vor-Ort-Audit durch ein Team von Werkzeugbauexperten
  • Status-quo-Analyse im Vergleich zum Wettbewerb durch die Bildung individueller Vergleichsgruppen
  • Ableitung technologischer und organisatorischer Handlungsfeldern und ihre Priorisierung

Werkzeugbaudatenbank

Unsere Kennzahlen-Datenbank Werkzeugbau ist in ihrer Form weltweit einzigartig. Daten von mehr als 1000 Werkzeugbaubetrieben, die nicht älter sind als fünf Jahre, sind hier hinterlegt.

Individuelle
Vergleichsgruppen

Die Werkzeugbau-Datenbank bildet durch ihre Vielzahl an Datensätzen ein breites Produktspektrum ab. Der Vergleich der Unternehmen erfolgt dabei stets anonym und zugeschnitten auf das jeweilige Unternehmen (z.B. »Deutsche Spritzgießwerkzeugbauer mit ca. 50 Mitarbeiter/-innen«).

Handlungsfelder

Aus den mehr als 100 technologischen und organisatorischen Kennzahlen lassen sich Optimierungspotenziale ableiten. Diese arbeiten wir für Sie in Form von Handlungsfeldern auf und geben Ihnen eine Vorgehensweise und Best-Practice-Beispiele zur Optimierung mit auf den Weg.