Additive Fertigung und Laserstrukturieren

Die Integration von Verfahren der Additiven Fertigung (auch: Additive Manufacturing AM) sind wichtige Bausteine einer effizienten, modernen Produktion. Durch AM bieten sich neue Möglichkeiten, bestehende Prozessketten zu optimieren, Wertschöpfungsketten zu verändern und neue Geschäftsmodelle zu schaffen.

Alles aus einer Hand

Am Fraunhofer IPT arbeiten Experten verschiedener Produktionstechnologien Hand in Hand. Aus diesem Grund können wir stets sämtliche Glieder der Prozesskette betrachten auch andere Technologien mit einbeziehen, etwa Fräsen, Elektroerosives Abtragen (EDM und ECM) oder die Materialbearbeitung mit Hochdruck-Wasserstrahl.

Das Angebot der Abteilung »Additive Fertigung und Laserstrukturieren« umfasst die Integration von laserbasierten Fertigungstechnologien in Prozessketten sowie die Analyse und Optimierung von Prozessen entlang der gesamten Fertigungskette – von der Konstruktion über die Fertigung bis zur Nachbearbeitung und Messtechnik.

Unser Themenspektrum reicht von der Laser Powder Bed Fusion (LPBF) über das Laserauftragschweißen mit Draht (LMD-W) bis zur Funktionalisierung von Oberflächen und dem Reparieren hochwertiger Bauteile und Werkzeuge mittels Laserstrahl.

Durch die Betrachtung vollständiger Prozessketten und unser tiefes Verständnis für andere Technologien sind wir darüber hinaus kompetente Ansprechpartner bei Fragen der Technologieorganisation und der Optimierung hybrider Fertigungssysteme.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Prozessentwicklung
  • Machbarkeitsstudien
  • Prototypenfertigung
  • Entwicklung hybrider Prozessketten
  • Integration von Lasersystemen in Werkzeugmaschinen
  • Bewerten, Auslegen und Einbinden additiver Fertigungsverfahren

Unsere Arbeitsfelder

 

Laser Powder Bed Fusion (LPBF)

 

Laserstrukturieren

 

Laserauftragschweißen mit Draht (LMD-W)

 

Additive Fertigungsverfahren
bewerten, auslegen
und einbinden