Prozesstechnologie

Im Bereich der Prozesstechnologie entwickeln wir in Ihrem Auftrag neue Fertigungsprozesse und optimieren die bereits bestehenden: Von der Verfahrensanalyse über die konzeptionelle Entwicklung und Beratung bis hin zur praktischen Umsetzung schaffen wir ganzheitliche Lösungen für Ihr Unternehmen. 

Feinbearbeitung und Optik

© Fraunhofer IPT

In der Abteilung »Feinbearbeitung und Optik« entwickeln wir Technologien zur Herstellung und Bearbeitung von Präzisionskomponenten. Dazu zählen Optiken, Präzisionswerkzeuge und Wafer für den Halbleiterbereich. Die Basis der Technologieentwicklung ist ein ausgeprägtes Grundlagenverständnis. Dieses Know-how überführen wir anhand konkreter, aktueller Fragstellungen in die industrielle Praxis und nutzen dafür neueste Maschinen- und Softwarelösungen. Zu unserem Technologieportfolio gehören unter anderem die ultrapräzise Schleif- und Polierbearbeitung, die Diamantzerspanung sowie das Präzisionsblankpressen.

Hochleistungszerspanung

Die Abteilung »Hochleistungszerspanung« bietet anwendungsnahe Fertigungslösungen für Komponenten des Turbomaschinen-, Flugzeug- und Werkzeugbaus. Im Vordergrund steht das simultane Mehrachsfräsen sowie das Drehen geometrisch anspruchsvoller Bauteile aus Superlegierungen, hochharten Stählen und aus Leichtbau- und Verbundmaterialien. Umfassendes Technologiewissen, ausgeprägte Systemkompetenz sowie ein einzigartiger Maschinenpark bilden die Voraussetzung FuE-Projekte ganzheitlich und zielgerichtet zu bearbeiten - von der Entwicklung und Optimierung der Prozesse über die Technologie-Beratung bis hin zur Prototypenfertigung.

© Fraunhofer IPT

Additive Fertigung und Laserstrukturieren

© Fraunhofer IPT

In der Abteilung »Additive Fertigung und Laserstrukturieren« entwickeln und erproben wir verschiedene laserbasierte Prozesse, um das Werkzeug »Laserstrahl« effizient in die Wertschöpfungsketten zu integrieren. Unsere Mission ist es, Lasertechnologien wie das Laserauftragschweißen, Laserhärten und Laserstrukturieren zur Lösung aktueller und zukünftiger produktions- und produktspezifischer Herausforderungen voranzutreiben.

mehr Informationen

 

 

Wasserstrahlbearbeitung und elektroerosives Abtragen

© Fraunhofer IPT

Die Materialbearbeitung mit Hochdruck-Wasserstrahl eignet sich für zahlreiche Werkstoffe und Einsatzgebiete und bietet viele Vorteile gegenüber konventionellen Methoden. So fallen nur geringe Werkzeug- und Fertigungskosten an, und durch den schmalen Schnittspalt gibt es kaum Materialverschnitt. Auch erfährt das Material keine thermische Schädigung.

Auch die elektrochemische Metallbearbeitung (ECM) und elektroerosive Verfahren der Funkenerosion (Electro Discharge Machining – EDM) bringen viele Vorteile mit: Mittels EDM und ECM lässt sich das Material unabhängig von seiner Festigkeit bearbeiten, Bauteilgeometrien können hochpräzise gefertigt werden. Beiden Verfahren eignen sich für die Herstellung selbst hochkomplexer Bauteile.

Auf beiden Gebieten entwickeln wir in der Abteilung »Wasserstrahlbearbeitung und elektroerosives Abtragen« neue Ansätze für unterschiedliche Anwendungen und erproben verschiedene Prozesse, um die Technologien gewinnbringend in bestehende Prozessketten zu integrieren.

mehr Informationen

Technologieorganisation und -vernetzung

In vielen Unternehmen schlummern ungenutzte Optimierungspotenziale in der Fertigung - das gilt insbesondere für die Einbindung additiver Verfahren. In der Abteilung »Technologieorganisation« entwickeln wir Lösungen für viele Einzeltechnologien, Prozesse und Produktionsanlagen in Industrie und Forschung, um nichtkonventionelle Fertigungsverfahren in bereits existierende Prozessketten einzubinden. Damit Sie Ihre technologischen Investitionen langfristig planen können, helfen wir Ihnen bei der Investitionsplanung für eine nachhaltige Fertigung. In der Kleinserien- und Unikatfertigung, die im Werkzeugbau vorherrscht, unterstützen wir Unternehmen darüber hinaus bei der Implementierung von Automatisierungslösungen

© WBA Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH