Hochprofessionelle Setups

Das Fraunhofer IPT verfügt über mehrere Setups zur Optikjustage. Der hier gezeigte Aufbau ermöglicht die aktive Justage einer Linse in einem Laserstrahl.

Wellenfrontbasierte Optikjustage

Schnell und präzise zur Idealposition

© Fraunhofer IPT

Justage und Montage einer Mikrooptik

Die Justage von Linsen und anderen Optiken ist ein wichtiger Schritt bei der Montage optischer Systeme. Von der einfachen Kollimationslinse bis zur komplexen Freiformoptik – die präzise Platzierung im Strahlengang ist eines der Hauptkriterien für eine korrekte Funktion und maximale Lichtausbeute. Miniaturisierte Optiken sind in Bezug auf die Platzierung besonders empfindlich und verlangen nach Genauigkeiten im Mikrometerbereich.

Das Fraunhofer IPT nutzt zur Optikjustage einen neuen Ansatz mit Hilfe eines Wellenfrontsensors. Dieser ist in der Lage, die Wellenfront des sich ausbreitenden Lichts abzubilden, anstatt – wie üblich – ein Intensitätsbild aufzunehmen. Die Wellenfront liefert detailliertere Informationen über Fehlstellungen der Optik als mit einer Intensitätsverteilung gewonnen werden könnten. Die Linsen und andere Optiken lassen sich dadurch präziser, schneller und im Gegensatz zur herkömmmlichen positionsorientierten Vorgehensweise bereits funktionsorientiert justieren. Auf diese Weise können sogar leichte Fehler bei der Herstellung der Optik ausgeglichen werden.

Das Fraunhofer IPT hat dafür einen Algorithmus entwickelt, der aus einer aufgenommenen Wellenfront die erforderliche Korrektur ermittelt. Dieser Algorithmus ist adaptiv, sodass er unkompliziert auf neue Optiken angewandt werden kann.

Unser Leistungsangebot

  • Design und Aufbau von Justagevorrichtungen auf Basis von Wellenfrontsensoren
  • Erstellung von Algorithmen zur Auswertung von Wellenfronten für die Optikjustage

Anwendungen

Kollimationslinsen

Wir platzieren und justieren Kollimationslinsen, beispielsweise für Anwendungen in der Lasertechnik und Lichtprojektion. Besonders dann, wenn hohe Positioniergenauigkeiten gefordert sind, ist die Justage mit dem Wellenfrontsensor von Vorteil.

Mehrlinsensysteme

Unser Algorithmus ist in der Lage, die Position und Funktion von Linsen innerhalb eines Mehrlinsensystems zu optimieren und so die maximale optische Leistung zu erzielen.

Reflektoren

Die wellenfrontbasierte Justage eignet sich auch für reflektive Optiken - vom Parabolspiegel bis zur Scheinwerfer-Primäroptik. Kritische Anwendungen, die eine nahezu perfekt plane Wellenfront erfordern, profitieren besonders.