Optische Defektprüfung

Transparente Materialien können auf Einschlüsse, Poren und Verunreinigungen voll automatisch geprüft werden.

Sondermesssyteme

Speziallösungen für knifflige Messanforderungen

© Fraunhofer IPT

Miniaturisierte Messtechnik für anspruchsvolle Messaufgaben

Gefertigte oder montierte Bauteile mit den passenden Messmitteln zu prüfen ist eine wichtige Voraussetzung für eine sichere Produktqualität. Komplexe Bauteilgeometrien und der Wunsch nach Messungen im laufenden Fertigungsprozess erfordern individuelle Messsysteme oder Prüfvorrichtungen, die häufig nicht am Markt erhältlich sind. Hier setzen Sonderentwicklungen an, die gezielt besondere messtechnische, wirtschaftliche und produktionstechnische Randbedingungen erfüllen.

Das Fraunhofer IPT verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Entwicklung solcher Sondermesssysteme. Hierbei kann es sich um die Integration existierender Sensoren in eine Produktionsanlage, als auch um eine komplexe Sensor Neuentwicklung handeln. In verschiedenen Projekten kamen dabei bisher neben unterschiedlichen taktilen und optischen Sensoren auch faseroptische Sensoren, bildgebende Verfahren sowie Sensoren für Schwingungs- und Akustikmessungen zum Einsatz.

Für die methodische Auswahl geeigneter Messsysteme steht uns als Werkzeug das leistungsfähiges Strategietool IDENT zur Verfügung, welches in Zusammenarbeit mit dem Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen entwickelt wurde.

IDENT besteht aus mehreren Modulen, die branchen- und unternehmensspezifische Forderungen an die Messtechnik systematisch erfassen und auswerten.

Unser Leistungsangebot

  • Identifikation geeigneter Messtechnik für Ihre Prüfaufgabe
  • Entwicklung, Aufbau und Validierung von Messsystemen
  • Integration von Messtechnik in Fertigungsprozesse
  • Synchronisation von Messsystem und Maschinensteuerung
  • Messtechnische Prozessregelung
  • Automatisierung von Messtechnik

Anwendungen

Maschinenbau

Sensorik kann Fertigungszeiten und dadurch auch Kosten reduzieren. Direkt in die Maschine integrierte Messtechnik erlaubt es, Präszisionsbauteile ohne Umspannen hochgenau zu prüfen. Durch Schwingungs- und Akustikmessungen können direkte Rückschlüsse auf die Fertigungsqualität gezogen und Anlagen adaptiv nachgeregelt werden.

Prozesstechnik

Positions- und Lageerkennung sowie integrierte Qualitätskontrolle sind immer noch Herausforderungen in der Prozesstechnik. Das Fraunhofer IPT beschäftigt sich dabei mit Fragestellungen die nicht dem Standard entsprechen.

Forschung

Die Aufnahme und Auswertung großer Datenmengen, die Entwicklung optischer Messgeräte und ihre Integration in automatisierte Systeme nutzen wir, um eine effiziente standardisierte Datenaufnahme zu erzielen.

Projekte

Pflanzenmesszelle

Die Messzelle führt automatisierte Geometriemessungen von Pflanzen durch. Dabei kommen Sensoren zum Einsatz, welche von der Kinematik der Messzelle geführt werden. Eine flexible Prozesssteuerung und Vernetzung ermöglicht hier die Erstellung individueller Behandlungsabläufe und eine durchgängige Datenverwaltung.