Ihr Entwicklungspartner für anspruchsvolle, optische Komponenten aus Kunststoff

Fachwissen, Präzision und Qualität aus einer Hand. Sprechen Sie uns gerne an!

Mehr Licht!

Da LEDs bei gebündelter Leistung Hitze erzeugen, setzt das Fraunhofer IPT beim High-Power-LED-Beleuchtungsmodul nicht auf klassische Thermoplast-Materialien sondern auf Silikon-Elastomer.

mehr Info

Kunststoffoptik im Spritzgussverfahren

Vom Design bis hin zur Serienreife

Durch das Spritzgießen lassen sich kostengünstig Kunststoffoptiken mit hoher Formgenauigkeit herstellen. Doch bis eine Serienfertigung möglich ist, wird eine komplette Prozesskette durchlaufen – vom Optikdesign über die Herstellung des Spritzgusswerkzeugs bis hin zur Prototypenfertigung. Gerade in der Beleuchtungsindustrie, wo Designfreiheiten zur Lichtgestaltung erforderlich sind, aber auch in der Medizintechnik zur präzisen Herstellung von Nanostrukturen, ist Entwicklungskompetenz gefragt.

Das Fraunhofer IPT stellt als einer von wenigen Entwicklungspartnern Präzisionsoptiken aus Kunststoff im Spritzgussverfahren her. Kundenspezifische Produkte werden in unserem Haus anforderungsgerecht und hochpräzise entwickelt - vom Lichtdesign bis zur fertigen Optik. Dabei vereinen wir unsere interdisziplinären Kompetenzen im Optik- und Teiledesign, im hochtechnisierter Werkzeug und Formenbau, in der Abbildung von Replikationsprozessen sowie in der spezialisierten Systemmontage. So erfüllen wir mit  hoch entwickelten Verfahren und einem breiten Erfahrungsschatz sowohl Ihre qualitativen als auch Ihre wirtschaftlichen Ansprüche.

Unsere Leistungen

  • Entwicklung und Fertigung von hochpräzisen Kunststoffoptiken
  • Abbildung der gesamten Prozesskette:
    • Designauslegung optischer Spritzgusskomponenten
    • Machbarkeitsanalysen & Simulationen
    • Werkzeug- und Formenbau
    • Prozess- und Produktoptimierung zur Replikation von Kunststoffoptiken und optischen Folien
    • Messtechnische Charakterisierung von Formteilen (optisch & taktil)
    • Optikmontage
  • Präzise Prototypenfertigung mithilfe unseres Maschinenparks – speziell auf optische Kunststoffkomponenten ausgelegt (elektrische und hydraulische Arburg Spritzgießmaschinen von 25 bis 320 Tonnen Schließkraft)

Anwendungsbeispiele

LED-Beleuchtung

Vorsatzoptiken sowie optische Systeme und Module für viele Beleuchtungsanwendungen: Hallen- und Arbeitsplatzbeleuchtung, Montage- und Lagerflächen, Straßen- und Platzbeleuchtung und vieles mehr.

Mikrooptiken

In Kamerasystemen, Endoskopen und in zahlreichen Sensortechnologien finden mikrooptische Systeme aus Kunststoff zunehmend Anwendung. Höchste Präzisionsfertigung und reproduzierbare Qualität sind hierbei für ein leistungsfähiges abbildendes Optiksystem von besonderer Bedeutung.

Polymeroptiken

Das Entwicklungs- und Fertigungsportfolio umfasst hierbei beispielsweise Linsenarrays, diffraktive und refraktive Optiken, Freiformoptiken sowie Sphären und Asphären.

Life Sciences und
Medizintechnik

Neben optischen Komponenten für medizintechnische Beleuchtungen und Analytiksysteme, stehen vor allem Lab-on-a-Chip basierte Diagnostiksysteme aus Kunststoff im Fokus der Entwicklungsarbeiten.

Automotive

Die Auslegung, Simulation und anschließende Fertigung strukturierter Lichtleiter und zugehöriger Komponenten für die Außen- und Innenraumbeleuchtung (Edgelight & Ambient Lighting) ist als Kernkompetenz am Fraunhofer IPT vorhanden

Spritzgegossene
Silikonarrays

Aus hochtransparentem flüssigen Silikonkautschuken stellen wir Vorsatzoptiken für Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Wärmebeständigkeit der Komponenten her, wie bspw. für Automobilscheinwerfer oder großflächige Silikon-Optikarrays.

»Kunsstoffoptik« – Vom Kundengespräch zur fertigen Optik