Turbomaschinen

Höhere Effizienz und niedrigere Emissionswerte sind die zentralen Ziele bei der Entwicklung moderner Turbomaschinen. Kennzeichnend sind zum Beispiel hochwarmfeste Werkstoffe, komplexe Geometrien und integral aufgebaute Komponenten. Zukunftsweisende Ansätze lassen sich oft erst dann verwirklichen, wenn auch neue Fertigungsverfahren eingesetzt werden. Das Fraunhofer IPT erforscht und entwickelt im Geschäftsfeld »Turbomaschinen« robuste und effiziente Prozessketten und Technologien zur Herstellung und Reparatur von Komponenten des Turbomaschinenbaus.

Durch unser langjähriges Netzwerk greifen wir auf das Know-how weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen in Deutschland zu. Besonders enge Zusammenarbeit verbindet uns sowohl mit dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT als auch dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen.

Unser Ziel ist es, komplexe Bearbeitungsprozesse immer weiter zu verbessern oder im industriellen Maßstab überhaupt erst möglich zu machen. Im Spannungsfeld zwischen Innovation, Qualität und Kosten leisten wir damit einen langfristig wirksamen Beitrag zum Erfolg unserer Kunden.

Besondere Schwerpunkte setzen wir auf

  • Optimierung von Einzeltechnologien wie Fräsen, Schleifen, Lasermaterialbearbeitung oder Wasserstrahlschneiden
  • Robuste und adaptive Auslegung durchgängiger Fertigungs- und Reparaturprozessketten
  • Maschinencharakterisierung und Prozessüberwachung für stabile Prozessführungen
  • Technologieübergreifende Leistungen wie Qualitäts- und Risikomanagement sowie Technologie- und Marktpotenzialanalysen

Ihre Branchen im Fokus

 

Luftfahrt

Für die Hersteller von Treibwerkskomponenten entwickeln wir effiziente Fertigungs- und Reparaturprozesse sowie Prozessketten, die gleichzeitig den strengen Sicherheits- und Zulassungsanforderungen der Luftfahrtbranche standhalten.

 

Energieerzeugung

Das Fraunhofer IPT entwickelt adaptive Prozessketten, um komplexe Neuteile effizient zu fertigen, die unvermeidlichen Schäden an komplex geformten Gasturbinenschaufeln zu reparieren und so Kosten im gesamten Lebenszyklus der Turbine einzusparen.

 

Automobil

Das Fraunhofer IPT entwickelt systematisch komplexe, automatisierte Fertigungsprozessketten, mit denen sich Radialverdichter in hohen Stückzahlen bei optimaler Qualität herstellen lassen.

 

Öl und Gas

Leistungsstarke, effiziente Pumpen und Kompressoren bilden das Herz der Öl- und Gasindustrie. Das Fraunhofer IPT unterstützt Hersteller mit seinem Know-how bei einem zeit- und kostensparenden Projekt-, Anforderungs- und Risikomanagement.

ICTM – International Center for Turbomachinery Manufacturing

Das ICTM Aachen ist eine gemeinsame Initiative des Fraunhofer IPT, Fraunhofer ILT sowie des WZL und LLT der RWTH Aachen. Es bildet das gesamte Technologieportfolio der Institute ab, um exzellente Forschung und Entwicklung für die Turbomaschinenfertigung anzubieten. In Kooperation mit etablierten Industriepartnern wurde die ICTM Partner Community zur Beschleunigung technologischer Innovationen sowie deren Überführung in die industrielle Anwendung gegründet.

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Daniel Heinen

Geschäftsfeldleiter Turbomaschinen

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Steinbachstr. 17
52074 Aachen

Telefon +49 241 8904-443

Fax +49 241 8904-6443