Neues Spann- und Referenziersystem zur schnelleren Weiterbearbeitung additiv gefertigter Bauteile

Wiederverwendbare Substratplatte für die additive Fertigung ermöglicht schnelles Spannen und Referenzieren sowie die spanende Weiterbearbeitung von Bauteilen

mehr Info

Excellence in Production

Die 2. Phase des Wettbewerbs »Excellence in Production« endet am 2. Juni. Melden Sie Ihr Unternehmen jetzt an und nutzen Sie die Gelegenheit, sich kostenlos und anonym mit dem Wettbewerb zu vergleichen! Online-Anmeldung und alle Infos zum Wettbewerb und zum 20. internationalen Kolloquium »Werkzeugbau mit Zukunft« unter www.excellence-in-production.de

mehr Info

Neue Studie »Tooling in Germany« mit aktuellen Kennzahlen zur Branche Werkzeugbau in Deutschland

Die Studie vermittelt einen Eindruck, welchen Status quo und welche Entwicklung die Werkzeugbaunation Deutschland hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit besitzt. Des Weiteren zeigt die Studie Trends innerhalb der deutschen Branche Werkzeugbau.

mehr Info

Werkzeugbau

Der Werkzeugbau ist oft der Ausgangspunkt für die Produktion. Er ermöglicht und befähigt Unternehmen für die Serienproduktion, gleich ob es sich um Produkte für die Industrie oder für den Endverbraucher handelt: Ein Großteil aller Produkte entstammt Werkzeugen – von Metall- und Kunststoffteilen im Auto bis hin zum Smartphone. Werkzeuge sind Unikate und die große Vielfalt der herstellbaren Produkte führt dazu, dass auch die Fertigung der Werkzeuge ausgesprochen komplex sein kann und ein enormes Know-how erfordert.
 

Unsere Schwerpunktthemen

In unserem Geschäftsfeld »Werkzeugbau« vereinen wir alle am Institut verfügbaren Fertigungstechnologien rund um den Werkzeugbau. Wir bieten Unternehmen, Zulieferern und Kunden des Werkzeug- und Formenbaus ganzheitliche Lösungen, damit diese die unterschiedlichen Herausforderungen der Branche erfolgreich bewältigen. Die eingesetzten Fertigungstechnologien wie Fräsen oder Funkenerosion sind für vielfältige Werkzeugtypen relevant – vom Spritzgieß-, zum Tiefzieh- bis zum Stanzbiegewerkzeug.


Exzellent vernetzt

Unser Ziel ist es, Know-how aus der Forschung und Entwicklung in die Industrie zu übertragen. Um unseren Kunden und Projektpartnern ein breites und tiefes Angebot an Beratungs-, Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen liefern zu können, kooperieren wir im Geschäftsfeld »Werkzeugbau« eng mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen, der WBA Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH und dem Aachen Center for Additive Manufacturing ACAM. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen profitieren von dieser Zusammenarbeit, indem wir sie bei der Einführung neuer Technologien und Prozessketten unterstützen.

Unser Angebot im Überblick


 

Technologieentwicklung

  • Prozessplanung und -optimierung
  • CAx-Einbindung
 

Forschung

  • Auftrags- und Grundlagenforschung
  • Konsortialforschung
 

Werkzeugbau-Datenbank

  • Benchmarking
  • Wettbewerbsanalysen
 

Beratung

  • Technologieoptimierung
  • Fertigungskonzeption
  • Prozesskettengestaltung

Weiterbildung

Gemeinsam mit dem WZL der RWTH Aachen, der WBA, dem ACAM und der KEX AG bieten wir Seminare zu produktionstechnologischen Themen an.

Studien

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuelle Studien rund um das Thema Werkzeugbau.

Immer informiert

Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen und Forschungsthemen zu. Bitte füllen Sie hierzu unser Kontaktformular aus.

Wettbewerb »Excellence in Production« und internationales Kolloquium »Werkzeugbau mit Zukunft«

Der Wettbewerb »Excellence in Production«, mit dem das Fraunhofer IPT und das Werkzeugmaschinenlabor WZL jedes Jahr den besten Werkzeugbau im deutschsprachigen Raum küren, hat sich in der Branche des Werkzeug- und Formenbaus fest etabliert.

Das Internationale Kolloquium »Werkzeugbau mit Zukunft« gilt als zentraler Branchentreffpunkt. Auf kompakte Art und Weise bietet die Verknüpfung beider Veranstaltungen praktische Handlungsempfehlungen, damit Unternehmen im Wettbewerb langfristig erfolgreich bestehen.

Mehr Informationen zu beiden Veranstaltungen

Unsere Kompetenzen im Überblick

 

 

CAx-Prozessketten

  • Adaptive CAx-Prozessketten
  • CAM-Planung und NC-Optimierung
 

Elektroerosives Abtragen

  • EDM: Funkenerosion zur Bearbeitung hochfester Werkstoffe
  • ECM: Verschleißfreie Fertigung durch elektrochemische Metallbearbeitung
 

Hochleistungs-
zerspanung

  • Digitaler Zwilling
  • Evolutionäre Prozess- und Produktoptimierung
  • Prototypenfertigung
 

Laseroberflächen-
behandlung

  • Lokaler Verschleißschutz
  • Standzeitverlängerung
 

Feinbearbeitung

  • Automatisierung
  • CAM-Programmierung und Bahnkompensation
 

Lasermaterial-
bearbeitung

  • Technologie- und Systemberatung
  • Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudien