Medizintechnik

Der aktuelle Trend in der Medizintechnik hin zu kleineren, leichteren, intelligenten und personalisierten Medizinprodukten wird durch den technologischen Fortschritt in den Fertigungstechnologien ermöglicht. So können beispielsweise Prothesen und Orthesen patientenindividuell gefertigt, minimalinvasive Operationsinstrumente in kleiner Stückzahl hergestellt oder Medizinprodukte mit intelligenten Oberflächen versehen werden. Damit dieses Potenzial ausgeschöpft werden kann und den Patientinnen und Patienten zugutekommt, sind kostengünstige Produktionsprozesse und Prozessketten gefragt, die den hohen Anforderungen an die Komplexität und Heterogenität der Produkte gewachsen sind. Die Produktion der Zukunft wird daher auch in der Medizintechnik-Branche neue Fertigungsverfahren einsetzen, die vernetzt und flexibel sind und datengestützte Prozessoptimierung erlauben.

Personalisierte und individualisierte Medizinprodukte

Individualisierte Produkte bieten viele Vorteile für Patientinnen und Patienten. Um trotz geringer Losgrößen sicher und erfolgreich zu produzieren, benötigen Hersteller leistungsstarke Fertigungskonzepte.

Intelligente und multifunktionale Medizinprodukte

Durch die Kombination moderner Sensorik, innovativer Fertigungsverfahren und Hochleistungsmaterialien entsteht eine neue Generation intelligenter, multifunktionaler Medizinprodukte.

Biohybride Medizinprodukte

Die Kombination von biologischen und technischen Materialien kann sowohl die Biokompatibilität als auch das Funktionsspektrum von Medizinprodukten deutlich erweitern. Ihre Produktion erfordert jedoch flexible, adaptive Verfahren.

© Fraunhofer IPT

Minimalinvasive Diagnostik und Therapie

Minimalinvasive Eingriffe schonen Patientinnen und Patienten und entlasten auch die Krankenhäuser. Für die Produktion geeigneter Instrumente und innovativer Sensorik erforschen wir leistungsstarke Verfahren.

Vernetzte, adaptive Produktion für leistungsstarke Produkte

Nutzung von Prozessdaten kann Medizintechnik-Hersteller unterstützen, komplexe Produktionsvorhaben mit hohen Qualitätsansprüchen wirtschaftlich erfolgreich umzusetzen.

Projekte

Openmind

Fertigungsprozess für individualisierte minimalinvasive Einwegprodukte

Projektlaufzeit: 1.9.2015 bis 1.9.2018

Förderung: Europäische Union – Horizon 2020

ML² – MultiLayer
MicroLab

Kosteneffiziente Fertigung mikrofluidischer Lab-on-a-Chip-Systeme

Projektlaufzeit: 1.9.2012 bis 31.8.2016

Förderung: Europäische Union – Forschungsprogramm 7

 

FlexPol

Kostengünstige Produktion antimikrobieller Folien gegen Krankenhauskeime

Projektlaufzeit: 1.1.2017 bis 31.12.2019

Förderung: Europäische Union – Horizon 2020

 

Biolas.exe

Bionisch funktionalisierte Oberflächen durch Laserstrahlstrukturieren

Projektlaufzeit: 1.11.2012 bis 31.10.2015

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF – Validierung des Innovationspotentials wissenschaftlicher Forschung – VIP

 

EvPro

Extrazelluläre Vesikel in Beschichtung für Hüftprothesen hemmen aseptische Entzündungsreaktionen

Projektlaufzeit: Januar 2019 – Dezember 2022

Förderung: Europäische Union – Horizon 2020

LiNaBioFluid

Echse und Rindenwanze als Vorbild zur Funktionalisierung technischer Oberflächen

Projektlaufzeit: 1.7.2015 bis 1.7.2018

Förderung: Europäische Union – Horizon 2020