Pharma 4.0

Digitalisierung und Vernetzung sind die zentralen Entwicklungskonzepte der Produktion im Sinne der Industrie 4.0. Für produzierende Pharmaunternehmen ergeben sich aus diesen Modernisierungen bedeutsame Marktvorteile: Zum einen bieten leistungsstarke Systeme zur Gewinnung und Auswertung von Prozess- und Produktdaten in Echtzeit wertvolle Informationen, die zur Optimierung genutzt werden können. Zum anderen erleichtern sie aber auch die Einhaltung regulatorischer Anforderungen – von Good Manufacturing Practice (GMP) bis zu den EU-Richtlinien zu Serialisierung und Fälschungsschutz.

Durch Digitalisierung und Vernetzung lassen sich darüber hinaus Prozessketten agil gestalten. Daraus ergibt sich ein neues Maß an Flexibilität, das Arzneimittelproduzenten für die Herausforderungen der personalisierten Medizin der Zukunft rüstet.

Die Modernisierung und Entwicklung von Produktionsprozessen und -prozessketten gemäß der Industrie 4.0 ist eine Kernkompetenz des Fraunhofer IPT: Wir entwickeln gemeinsame mit Ihnen individuelle Lösungskonzepte zur Etablierung neuer Technologien sowie zur Vernetzung und adaptiven Gestaltung der Produktion in Ihrem Unternehmen.