Leichtbau-Produktionstechnik

Innovative Produkte – Leicht gemacht

Die Verwendung von Leichtbaumaterialien bietet eine Vielzahl von Vorteilen – neben der Gewichtsersparnis und dem Festigkeitsgewinn gehören beispielsweise bei Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen auch chemische Beständigkeit und besondere elektromagnetische Eigenschaften dazu - die sie für einen breiten Einsatzbereich interessant machen.

Das Geschäftsfeld »Leichtbau-Produktionstechnik« des Fraunhofer IPT unterstützt Unternehmen dabei, Leichtbauprodukte in Großserie zu fertigen und damit effiziente, umweltschonendere Produkte wirtschaftlich und für den Endkunden bezahlbar zu produzieren. Zu diesem Zweck entwickeln und planen wir innovative Fertigungssysteme und Technologien für unterschiedliche Branchen wie den Automobilbau, die Luft- und Raumfahrt, die Energie- und Öl- und Gasindustrie. Neben diesen Schwerpunkten werden Faserverbundwerkstoffe auch in der Medizintechnik verwendet.

Um eine wirtschaftliche Serienproduktion großer Stückzahlen auch für den Leichtbau zu ermöglichen, bündeln wir unsere jahrelange Erfahrung mit Produktionsprozessen, Fertigungsverfahren, messtechnischen Systemen, Prozessautomatisierung sowie dem Technologie- und Qualitätsmanagement mit unserem breit gefächerten Wissen über die Verfahren zur Be- und Verarbeitung von faserverstärkten Kunststoffen und Metallen. Wir bieten unseren Kunden interdisziplinäre Lösungen, zum Beispiel durch die Einbindung in bewährte Forschungsnetzwerke wie das Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau AZL. So sichern wir unseren Kunden und Partnern einen entscheidenden Vorteil in der Produktion.

Ihre Branche im Fokus

Luft- und Raumfahrt

Das Fraunhofer IPT entwickelt für Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche qualifizierte Produktionstechnologien für sicherheitsrelevante, hochbeanspruchte Bauteile.

Fahrzeugbau

Wir unterstützen Unternehmen im Fahrzeugbau mit serientauglichen Produktionstechnologien für Faserverbundkunststoffe und den metallischen Leichtbau.

Öl- und Gas

Technischen Dienstleistern in der Öl- und Gas-Branche helfen wir dabei, Bauteile zu produzieren, die den hohen mechanischen, chemischen und thermischen Beanspruchungen im Einsatz dauerhaft gerecht werden. 

Energietechnik

Wir unterstützen die Unternehmen der Energietechnik mit serientauglichen Produktions- und Automatisierungstechnologien für die Herstellung von Hochdrucktanks und anderen belastbaren Strukturen aus Faserverbundkunststoffen. 

Immer informiert

Gerne informieren wir Sie über unsere  Forschungsthemen, Projekte und Veranstaltungen.

Unsere Kompetenzen

Mit unseren Kompetenzen im Qualitäts- und Technologiemanagement beraten wir unsere Kunden bei strategischen Fragen des Technologieeinsatzes, der Integration geeigneter Verfahren in bestehende Prozessketten und der nachhaltigen Technologieentwicklung. Dies umfasst beispielsweise die Unterstützung bei umfassenden Risiko- und Lebenszyklusanalysen oder bei der Ausrichtung der Technologiefrüherkennung und der strategischen Technologieplanung.

Bauteilerzeugung

Großserientaugliche und kosteneffiziente Herstellung von belastungsoptimierten, lokalverstärkten Bauteilen aus unidirektionalen Laminaten verschiedener Materialien. Fokussiert werden die Verfahren 3D-Tapelegen und die Kombination aus 2D-Tapelegen mit anschließendem Thermo-Forming.

Endbearbeitung

Die fokussierten Verfahren wie zum Beispiel das vibrationsunterstützte Bohren mit kryogener Kühlung oder das Wasserstrahlschneiden erlauben eine präzise Nachbearbeitung ohne Schädigung der Bauteilfasern und reduzieren die Hitzeentwicklung in den Schnittflächen.

Maschinen- und Prozessqualifizierung

Durch eine Online-Überwachung der Herstell- und Bearbeitungsverfahren beispielsweise durch Körperschall- und Akustiksensoren können Bauteilfehler im Vorhinein vermieden werden. Die Maschinen- und Prozessqualifizierung richtet sich nach EN 9100.