Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie

Rohrfertigung 4.0

Poppe + Potthoff entwickeln zusammen mit der Fraunhofer-Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik und dem Technologie-Netzwerk it’s OWL eine intelligent vernetzte Mess- und Steuerungstechnik.

Poppe + Potthoff ist neuer Partner des Spitzenclusters it’s OWL (Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe). Im Stammwerk in Werther wird nun eine Ziehanlage für Präzisionsstahlrohr mess- und steuerungstechnisch auf den allerneuesten Stand gebracht. Das Referenzprojekt legt die Grundlagen für die »intelligente Fabrik«, die eine hoch automatisierte und zugleich hochflexible, kundenspezifische Fertigung ermöglicht.
Am 8. September 2015 kamen die Projektpartner zum offiziellen Kick-Off zusammen. Gemeinsam mit den Experten für Mechatronik, Automatisierungs- und Regelungstechnik der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT wird Poppe + Potthoff nun eine Fertigungslinie für Präzisionsstahlrohre mit intelligent vernetzter Mess- und Sensortechnik fit machen für die Zukunft: Industrie 4.0.
Kontinuierlich werden dann umfangreiche Prozess- und Qualitätsdaten erfasst, analysiert und statistische Modelle und Regelungen entwickelt, die eine quasi-online Steuerung ermöglichen. »Prozesssicherheit, Produktivität und Produktqualität lassen sich mithilfe dieses Systems nicht nur optimieren – es schafft auch die Basis für Innovationen«, ist sich Bengt-Henning Maas, CEO der Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre GmbH, sicher.

Social Bookmarks