Produktionsqualität

Die Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen basiert vor allem auf fehlerfreien und effizienten Produktionsabläufen. Durchgängige Digitalisierung und Vernetzung von Fertigungsdaten und maximale Ressourceneffizienz spielen in Zeiten von »Industrie 4.0« im Sinne einer vernetzten, adaptiven Produktion eine entscheidende Rolle. Hier kommt es darauf an, die richtigen Methoden, Softwaretools und Technologien für das eigene Unternehmen zu kennen und einzusetzen. Praktische Erfahrungen und fundierte Methoden bilden für uns die Grundlage für eine kompetente und umfassende Beratung in der Produktionsorganisation und Qualitätssicherung Ihrer Fertigung.

Forschung und Beratung

Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus unseren Forschungs- und Beratungsprojekten lassen wir in unser Angebot einfließen. Durch unser großes Netzwerk aus Fraunhofer-Instituten und Forschungseinrichtungen der RWTH Aachen können wir unser Leistungsangebot für unsere Kunden gezielt erweitern. Gern entwickeln wir mit Ihnen auch individuelle, passgenaue Lösungen für ihre vernetzte, adaptive Produktion. Sprechen Sie uns einfach an!

Unsere Forschungs- und Beratungsfelder:

Produktionsorganisation im Zeitalter von Industrie 4.0

Eine effiziente und qualitätsorientierte Produktionsorganisation ist der Schlüssel zu einer hohen Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen. Die optimale Produktivität wird dabei durch eine synchronisierte Fertigung, optimierte Layouts, effiziente Materialflüsse und integrierte Strategien zur Qualitätssicherung erreicht. Eine geeignete Anbindung an übergeordnete Softwaresysteme und die Auswahl der richtigen Maschinen und Messtechnik ergänzen eine Fertigung nach Industrie-4.0-Maßstäben.

Unsere Leistungen  

  • Planung und Optimierung ihrer Produktionsabläufe, Layouts, Materialflüsse und Qualitätssicherung nach Lean-Production-, Six–Sigma- und Industrie-4.0-Prinzipien
  • Technisch-ökonomisch-ökologische Bewertung alternativer Prozessketten
  • Auswahl von Transportmitteln, Fertigungsanlagen und Messsystemen
  • Wirtschaftlichkeits- und Risikoanalysen Ihrer besthenden Fertigung
  • Optimierung von Energie- und Ressourcenverbräuchen bestehender Produktionsketten
     

Softwaresysteme für die Produktionssteuerung und Qualitätssicherung

Ein wichtiger Aspekt für die Industrie 4.0 ist die Digitalisierung von Fertigungsinformationen. Lerneffekte entstehen dabei vor allem durch die Analyse von Auftrags-, Qualitäts- und Prozessdaten. Für eine automatisierte und schnelle Datensammlung sind MES (Manufacturing Execution Systems) oder CAQ-Systeme (Computer-Aided-Quality-Systeme) Mittel der Wahl. Auf Basis von Echtzeitinformationen der Fertigung können zudem die Prinzipien der Produktionssteuerung automatisiert und um neue Zieldimensionen erweitert werden.

Unsere Leistungen

  • Konzeption und Integration von Systemen zur Produktions- und Qualitätssteuerung (MES, BDE/MDE und CAQ-Systeme)
  • Definition von Schnittstellen zu PLM, ERP oder CAx-Systemen
  • Entwicklung neuer Algorithmen und Methoden zur Produktionssteuerung und Qualitätssicherung
  • Entwicklung eigener MES oder CAQ-Module in Forschungs- und Entwicklungsprojekten
     

Informationsmanagement und Data Analytics

Viele Datenquellen innerhalb und außerhalb eines Unternehmens enthalten wertvolle Produkt-, Prozess- und Auftragsinformationen. Indem sie aus diesen Informationen lernen, können Unternehmen Fehlern vorbeugen, Risiken erkennen und Kosten vermindern.

Gemeinsam mit unseren Kunden analysieren wir ihre Produktionsstruktur und entwickeln Ansätze zur Digitalisierung der relevanten Informationsquellen. Anhand datenbasierter Methoden können wir zum Beispiel bereits heute die Zuverlässigkeit technischer, selbstoptimierender Produktionsprozesse der Industrie 4.0 bestimmen.

Unser Leistungsangebot

  • Entwicklung von Datenstrukturen für ihre Systemlandschaft
  • Auswahl und Anwendung klassischer Six-Sigma- und neuer Data-Mining- und Predictive-Analytics-Werkzeuge
  • Entwicklung von Softwaremodulen zur Datenanalyse
  • Fehler-, Risiko- und Zuverlässigkeitsanalysen für die Produktion und Qualitätssicherung
  • Projekt-Risikomanagement und Risikomanagement für die lernende Organisation
     

Der Arbeitsplatz der Zukunft: Montage, Logistik und Qualitätssicherung mit Smart Devices

Smart Glasses werden wie andere Smart Devices elementarer Bestandteil des Arbeitsplatzes der Zukunft sein. Wir entwickeln deshalb Serversysteme, Apps und Schnittstellen zur Qualitäts- und Produktionsdatenerfassung sowie zur Datenbereitstellung: Das perfekte Einsatzgebiet für Smart Glasses und echt »Industrie 4.0«.

Bereits heute besitzen wir mit der Systemplattform oculavis eine Möglichkeit, verschiedene Smart Devices einzubinden, beispielsweise in Montage-, Logistik- und Prüfvorgänge. Der Nutzer erhält dabei alle Informationen auf sein Endgerät. Sofern der Nutzer Smart Glasses einbindet, kann dieser zeitgleich zur Informationsbereitstellung manuellen Tätigkeiten nachgehen. Auch Rückmeldungen, etwa von Prüf- oder Fehlerdaten in übergeordnete Systeme, können nun in Echtzeit an Ort und Stelle erfolgen. Das erhöht die Effizienz von Fehlermeldungen oder Dokumentationsaufgaben. Gerne suchen wir auch für Ihre manuellen Abläufe die optimale Lösung zur Unterstützung Ihrer Mitarbeiter.

Unsere Leistungen

Referenzen

Böddecker & Co. GmbH
CeramTec GmbH
MAN AG
Serviço Nacional de Aprendizagem Industrial
Siemens AG
Wippermann jr. GmbH